Islamistischer Terrorismus in Europa

12. Symposium des Bundesamtes für Verfassungsschutz am 4. Mai 2015 in Berlin

Abwehr, Prävention und Deradikalisierung: International besetztes Symposium des BfV sucht neue Antworten auf terroristische Bedrohung

Symposium 2015: Eröffnungsrede von BfV-Präsident Dr. Hans-Georg MaaßenVergrößern

Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Dr. Hans-Georg Maaßen, hat heute das 12. Symposium des BfV unter dem Titel „Islamistischer Terrorismus in Europa“ in Berlin eröffnet.


Zu den rund 250 Teilnehmern sprechen Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière und Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig. Zahlreiche führende Experten aus Politik, Sicherheitsbehörden, Wissenschaft und Medien analysieren in Vorträgen und Fachforen die aktuelle Bedrohungssituation aus europäischer Perspektive. Neben der sicherheitspolitischen Dimension wird auch die gesellschaftspolitische Bedeutung des Themas diskutiert. Dabei stehen die Möglichkeiten und Grenzen der Terrorismusabwehr sowie Konzepte zur Prävention und Deradikalisierung im Mittelpunkt.



Tagungsprogramm

09.30 Uhr
Begrüßungskaffee


10.00 Uhr
Islamistischer Terrorismus in Deutschland und Europa
Dr. Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz

Sie benötigen den Flash Player.
Redetext


10.30 Uhr
Bekämpfung des islamistischen Terrorismus: Deutschlands Beitrag in internationaler Verantwortung und Kooperation
Dr. Thomas de Maizière, Bundesminister des Innern

Sie benötigen den Flash Player.
Redetext auf der BMI-Website


11.00 Uhr
Lessons learned from Verviers and European co-operation in the field of Counter-Terrorism
Jaak Raes, Leiter des Belgischen Staatsschutzes VSSE

Sie benötigen den Flash Player.


11.20 Uhr
Danish experiences with terrorist attacks and European co-operation in the field of Counter-Terrorism
Søren Jensen, Abteilungsleiter im Dänischen Inlandsnachrichten- und Sicherheitsdienst PET

Sie benötigen den Flash Player.


11.40 Uhr
Terrorismusabwehr und Deradikalisierung aus Britischer Sicht
Charles Farr, Leiter der Behörde für Sicherheit und Terrorismusabwehr (OSCT) im Britischen Innenministerium

Sie benötigen den Flash Player.


12.00 Uhr
Mittagspause


13.00 Uhr
Forum 1: Die sicherheitspolitische Dimension – Terrorismusabwehr

  • Thomas Haldenwang, Vizepräsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz
  • Holger Münch, Präsident des Bundeskriminalamtes
  • Gerhard Schindler, Präsident des Bundesnachrichtendienstes
  • Georg Mascolo, Leiter des Rechercheverbunds von NDR, SZ, WDR
  • Prof. Dr. Peter Neumann, Direktor des International Centre for the Study of Radicalisation, King´s College London

14.00 Uhr
Radikalisierungsprävention aus jugendpolitischer Perspektive
Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Sie benötigen den Flash Player.


14.30 Uhr
Kaffeepause


15.00 Uhr
Forum 2: Die gesellschaftspolitische Dimension – Prävention und Deradikalisierung

  • Catrin Rieband, Ständige Vertreterin des Vizepräsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz
  • Dr. Manfred Schmidt, Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge
  • Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung
  • Dr. Naika Foroutan, Stellvertretende Direktorin des Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung
  • Thomas Mücke, Geschäftsführer des Violence Prevention Network

16.00 Uhr
Gelegenheit zu weiteren Gesprächen


Moderation:

Rolf Clement, Korrespondent für Sicherheitspolitik, Deutschlandfunk
Druckansicht

Foto des BfV-Dienstgebäudes in Berlin

Hinweistelefon islamistischer Terrorismus 0221/792-3366

Hinweistelefon islamistischer Terrorismus 0221/792-3366
  • Gemeinsam stark für unsere Sicherheit Details
  • Güvenliğimiz İçin Hep Beraber Daha Güçlüyüz Ayrıntılar
  • لندافع سويا وبصورة قوية عن أمننا وسلامتنا التفاصيل

Publikationen