Schriftzug „Symposium" zur Illustration der Rubrik „Symposium", Keyvisual Symposium

Spionageabwehr und Wirtschaftsschutz

11. Symposium des Bundesamtes für Verfassungsschutz am 8. Mai 2014 in Berlin

Symposium 2014: Eröffnungsrede von BfV-Präsident Dr. Hans-Georg MaaßenVergrößern© Bundesamt für Verfassungsschutz BfV-Präsident Dr. Hans-Georg Maaßen eröffnet das Symposium 2014

Unter dem Titel „Spionageabwehr und Wirtschaftsschutz“ eröffnete der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Dr. Hans-Georg Maaßen, am 8. Mai 2014 das 11. Symposium des BfV in Berlin-Mitte. Zum Auftakt warb er für die Weiterentwicklung der Zusammenarbeit mit deutschen Unternehmen. Zahlreiche Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und den Nachrichtendiensten diskutierten an diesem Tag über das Spannungsverhältnis von Spionage und Kooperation, über die Methoden der Spionageabwehr sowie darüber, wie Wirtschaft und Verfassungsschutz vertrauensvoll zusammenarbeiten können.

Pressemitteilung vom 8. Mai 2014

Symposium-Fotos finden Sie in der Bildergalerie.

Tagungsprogramm

09.00 Uhr
Einlass und Informationsstand des BfV

09.50 Uhr
Begrüßung und Einführung
Dr. Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz

10.15 Uhr
Spionagebedrohung für Staat und Wirtschaft – Deutschlands Souveränität stärken
Dr. Thomas de Maizière, Bundesminister des Innern
Redetext auf der BMI-Website

10.45 Uhr
Kaffeepause

11.15 Uhr
Internet in der Vertrauenskrise – Transparenz als Lösung
Dr. Thomas Kremer, Vorstand Datenschutz, Recht und Compliance, Deutsche Telekom AG

11.45 Uhr
Sichere Wirtschaft in der digitalen Welt – Sicherheit und Schutz für den Industriestandort Deutschland
Klaus-Dieter Fritsche, Staatssekretär im Bundeskanzleramt

12.15 Uhr
Mittagspause

13.15 Uhr
Forum 1: Freund oder Feind? – Spannungsverhältnis von Spionage und Kooperation

  • Jürg Bühler, Vizedirektor des Nachrichtendienstes des Bundes, Schweiz

  • Guido Müller, Vizepräsident des Bundesnachrichtendienst

  • Elmar Theveßen, Stellvertretender Chefredakteur und Leiter der Hauptredaktion Aktuelles, ZDF

  • Catrin Rieband, Ständige Vertreterin des Vizepräsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz

14.00 Uhr
Forum 2: Wer macht was? – Methoden der Spionage und Abwehrstrategien

  • Dr. Sandro Gaycken, Institute of Computer Science, FU Berlin

  • Alexander Geschonneck, Leiter Forensic Technology, KPMG AG

  • Linus Neumann, Sprecher, Chaos Computer Club

  • Dr. Burkhard Even, Abteilungsleiter Spionageabwehr, Geheim- und Sabotageschutz des Bundesamtes für Verfassungsschutz

14.45 Uhr
Kaffeepause

15.15 Uhr
Wirtschaftsschutz – Strategien und Herausforderungen für den BND
Gerhard Schindler, Präsident des Bundesnachrichtendienst
Redetext auf der BND-Website

15.30 Uhr
Forum 3: Vertrauen im gegenseitigen Interesse – Partnerschaft von Wirtschaft und Sicherheitsbehörden

  • Dr. Volker Ressler, Leiter Corporate Protection and Security, Robert Bosch GmbH

  • Felix Esser, Geschäftsführer Unterausschuss für Wirtschaftsschutz, Referent Sicherheit, Abteilung Sicherheit und Rohstoffe, BDI

  • Jan Wolter, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Sicherheit der Wirtschaft

  • Thomas Haldenwang, Vizepräsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz

16.15 Uhr
Schlussdialog
Rolf Clement, Korrespondent für Sicherheitspolitik Deutschlandfunk, im Gespräch mit Thomas Haldenwang, Vizepräsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz

16.30 Uhr
Gelegenheit zu weiteren Gesprächen und Informationsstand des BfV

Moderation:

Rolf Clement, Korrespondent für Sicherheitspolitik, Deutschlandfunk

Ansprechpartner im BfV:

Pressesstelle
Telefon: +49 (0)221 - 792 - 38 38
E-Mail: pressesprecher@bfv.bund.de

Wirtschaftsschutz
Telefon: +49 (0)221 - 792 - 21 54
E-Mail: wirtschaftsschutz@bfv.bund.de

Weitere Informationen:

Arbeitsfelder: Wirtschaftsschutz, Spionage- und Proliferationsabwehr
Publikationen: Wirtschaftsschutz, Spionage- und Proliferationsabwehr

Druckansicht

Emblem pro securitate

Hinweistelefon islamistischer Terrorismus 0221/792-3366

Hinweistelefon islamistischer Terrorismus 0221/792-3366
  • Gemeinsam stark für unsere Sicherheit Details
  • Güvenliğimiz İçin Hep Beraber Daha Güçlüyüz Ayrıntılar
  • لندافع سويا وبصورة قوية عن أمننا وسلامتنا التفاصيل

Publikationen