Stapel mit Broschüren zur Illustration der Rubrik „Publikationen“

Brandenburg/Sachsen: Verfassungsfeinde und das Kapital – Finanzströme im Rechtsextremismus

Titelbild des Tagungsbandes „Verfassungsfeinde und das Kapital – Finanzströme im Rechtsextremismus“, Herausgeber: Ministerium des Innern des Landes Brandenburg und Landesamt für Verfassungsschutz Sachsen, Stand: November 2012Vergrößern© Ministerium des Innern des Landes Brandenburg und Landesamt für Verfassungsschutz Sachsen Titelbild des Tagungsbandes „Verfassungsfeinde und das Kapital – Finanzströme im Rechtsextremismus“

Eine Veranstaltung des Verfassungsschutzes der Länder Brandenburg und Sachsen am 23. August 2012 in Potsdam

Der rechtsextremistischen Szene muss wo immer möglich der Geldhahn zugedreht werden. Das hat der brandenburgische Innenminister Dietmar Woidke am 23. August 2012 in Potsdam zur Eröffnung einer gemeinsamen Fachtagung der Verfassungsschutzbehörden von Brandenburg und Sachsen gefordert. Rund 190 Teilnehmer aus verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen gingen auf der eintägigen Veranstaltung den Finanzierungsfragen des Rechtsextremismus nach. Wie Woidke betonte, sind ohne Geld auch Extremisten aufgeschmissen. Deshalb stelle sich für eine wehrhafte Demokratie im Rechtsstaat die Frage „wie man den Geldfluss Richtung Extremismus stoppen kann“. Hier seien alle gefordert: Politik, Polizei, Ordnungs- und Finanzbehörden, die Justiz und die Zivilgesellschaft selbst.



Aus dem Inhalt:

  • Geld verdienen mit Hass – Rechtsextremistische Musik in Sachsen zwischen Ideologie und Kommerz
  • Rechtsextremismus als Berufung – Sozioökonomische Profile brandenburgischer Rechtsextremisten
  • Das Finanzwesen der NPD – Wie die Demokratie ihre Feinde finanziert
  • Gesetzliche Grundlagen und Praxis der Parteienfinanzierung
  • Müssen Demokraten ihre Feinde finanzieren? Extremisten im Spannungsfeld von Parteienfinanzierung, Überwachung und Verbot

Herausgeber: Ministerium des Innern des Landes Brandenburg und Landesamt für Verfassungsschutz Sachsen
Stand: November 2012
Download von www.verfassungsschutz.brandenburg.de
Druckansicht

Gebäude 1

Hinweistelefon gegen Extremismus und Terrorismus 0221/792-6000

Hinweistelefon gegen Extremismus und Terrorismus 0221/792-6000
  • Gemeinsam stark für unsere Sicherheit Details
  • Güvenliğimiz İçin Hep Beraber Daha Güçlüyüz Ayrıntılar
  • لندافع سويا وبصورة قوية عن أمننا وسلامتنا التفاصيل

Publikationen

Verfassungsschutz­bericht 2018

Verfassungsschutz­bericht 2018

Stand: September 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutz­bericht 2017

Verfassungsschutz­bericht 2017

Stand: September 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutzbericht 2016

Verfassungsschutzbericht 2016

Stand: September 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
70 Jahre Bundesamt für Verfassungsschutz – 1950|2020

70 Jahre Bundesamt für Verfassungsschutz – 1950|2020

Stand: März 2020
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Niedersachsen: Frauen im Salafismus – Erscheinungsformen und aktuelle Entwicklungen

Niedersachsen: Frauen im Salafismus – Erscheinungsformen und aktuelle Entwicklungen

Stand: Januar 2020
Weitere Informationen
Sachsen-Anhalt: Kennzeichen des Rechtsextremismus

Sachsen-Anhalt: Kennzeichen des Rechtsextremismus

Stand: Januar 2020
Weitere Informationen
Niedersachsen: Jugend und Familie im Salafismus: Hintergründe – Erscheinungsformen – Handlungsoptionen

Niedersachsen: Jugend und Familie im Salafismus: Hintergründe – Erscheinungsformen – Handlungsoptionen

Stand: November 2019
Weitere Informationen
Kümmerer vor Ort? Rechtsextremistische Kleinparteien und ihr vermeintliches soziales Engagement

Kümmerer vor Ort? Rechtsextremistische Kleinparteien und ihr vermeintliches soziales Engagement

Stand: Oktober 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutzbericht Hessen 2018

Verfassungsschutzbericht Hessen 2018

Stand: September 2019
Weitere Informationen