Stapel mit Broschüren zur Illustration der Rubrik „Publikationen“

Brandenburg: Antisemitismus – Gleichklang zwischen den Extremen

Titelbild des Tagungsbands „Antisemitismus – Gleichklang zwischen den Extremen“, Herausgeber: Ministerium des Innern des Landes Brandenburg, Stand: Juni 2010Vergrößern© Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Titelbild des Tagungsbands „Antisemitismus – Gleichklang zwischen den Extremen“

2006 wurden bundesweit über 1.600 antisemitische Straftaten, darunter 43 Gewalttaten, gezählt. Antisemitismus hält sich hartnäckig in vielen Köpfen. Dahinter verbergen sich wahnhafte Vorurteile, Lügen und Verschwörungstheorien. Der Antisemitismus durchdrang im Laufe der Jahrhunderte unterschiedlichste Kulturen sowie Ideologien und widerstand der Aufklärung. Schließlich führte er unter den Nationalsozialisten mit dem millionenfachen industriellen Mord an Juden in eine Menschheitskatastrophe.


Rechts- wie Linksextremisten und islamistische Extremisten bedienen als Gleichklang zwischen den Extremen Antisemitismus. Ständig und überall wittern sie geheime jüdische Verschwörungen. Sie machen Juden für den Kapitalismus, Kommunismus, Rassismus, Islamismus, Imperialismus und sogar den Antisemitismus selbst verantwortlich.


Für die Fachtagung konnten hochrangige Wissenschaftler und Sicherheitsexperten gewonnen werden. Die Fachvorträge decken die Bandbreite antisemitischer Erscheinungsformen ab. Innenminister Jörg Schönbohm hält die Eröffnungsrede und der Gesandte des Staates Israel, Ilan Mor, ein Grußwort.


Aus dem Inhalt:

  • Für Antisemitismus darf nirgendwo mehr Platz sein
  • Die Grenze zwischen Antisemitismus und Anti-Israelismus ist fließend
  • Von verdeckten Anspielungen bis zum offenen Feindbild – Formale und ideologische Varianten des Antisemitismus im Diskurs des deutschen Rechtsextremismus
  • Antisemitismus bei islamistischen Gruppen
  • Antisemitismus im Internet
  • Antisemitische Tendenzen in der Musikart Rap
  • Strategien zur Bekämpfung antisemitischer Vorurteile

Herausgeber: Ministerium des Innern des Landes Brandenburg
Stand: Juni 2010
Download von verfassungsschutz.brandenburg.de
Druckansicht

Gebäude 2

Hinweistelefon gegen Extremismus und Terrorismus 0221/792-6000

Hinweistelefon gegen Extremismus und Terrorismus 0221/792-6000
  • Gemeinsam stark für unsere Sicherheit Details
  • Güvenliğimiz İçin Hep Beraber Daha Güçlüyüz Ayrıntılar
  • لندافع سويا وبصورة قوية عن أمننا وسلامتنا التفاصيل

Publikationen

Verfassungsschutz­bericht 2018

Verfassungsschutz­bericht 2018

Stand: September 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutz­bericht 2017

Verfassungsschutz­bericht 2017

Stand: September 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutzbericht 2016

Verfassungsschutzbericht 2016

Stand: September 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutz­bericht 2018, Fakten und Tendenzen (Kurz­zusammen­fassung)

Verfassungsschutz­bericht 2018, Fakten und Tendenzen (Kurz­zusammen­fassung)

Stand: Juni 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutzbericht Brandenburg 2018 – Pressefassung

Verfassungsschutzbericht Brandenburg 2018 – Pressefassung

Stand: Juni 2019
Weitere Informationen
Sachsen-Anhalt: Kennzeichen des Rechtsextremismus

Sachsen-Anhalt: Kennzeichen des Rechtsextremismus

Stand: Januar 2020
Weitere Informationen
Kümmerer vor Ort? Rechtsextremistische Kleinparteien und ihr vermeintliches soziales Engagement

Kümmerer vor Ort? Rechtsextremistische Kleinparteien und ihr vermeintliches soziales Engagement

Stand: Oktober 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutzbericht Hessen 2018

Verfassungsschutzbericht Hessen 2018

Stand: September 2019
Weitere Informationen
Verfassungsschutzbericht Nordrhein-Westfalen 2018

Verfassungsschutzbericht Nordrhein-Westfalen 2018

Stand: Juni 2019
Weitere Informationen