Rechtsextremistische Fahnen auf einer Demonstration zur Illustration des Arbeirsfelds „Rechtsextremismus", Keyvisual Rechtsextremismus

Rechtsextremisten und ihr Auftreten im Internet

Titelbild der Broschüre „Rechtsextremisten und ihr Auftreten im Internet", Herausgeber: Bundesamt für Verfassungsschutz, Stand: Mai 2013Vergrößern© Bundesamt für Verfassungsschutz Titelbild der Broschüre „Rechtsextremisten und ihr Auftreten im Internet"

Generell verfolgen rechtsextremistische Aktivitäten im Internet das Ziel, auf sich aufmerksam zu machen und Interesse für die eigene Idee zu wecken. Im Idealfall kann damit der Kreis der Anhänger, Sympathisanten und Mitglieder rechtsextremistischer Zusammen­schlüsse und Gruppierungen stetig erweitert werden. Einzelne Rechtsextremisten bzw. rechts­extremistische Organisationen nutzen das Internet aber auch seit langem zur Darlegung ihrer persönlichen Ansichten sowie zur Verbreitung von Feindbildern und jeglicher Form von Propaganda. Dabei werden – nicht selten offen und unverhohlen – Diffamierungen von politisch Andersdenkenden vorgenommen oder es wird menschenverachtende Hetze gegen gesellschaftliche Minderheiten betrieben.


Elementar für die Verbreitung solcher „Botschaften“ sind zweifelsohne die interaktiven Elemente des Internets, etwa soziale Netzwerke, Blogs oder Videoplattformen. Aber auch eigene Internet­präsenzen, die z.B. als Nachrichtenportal, Forum oder Homepage ins Leben gerufen wurden, sind heutzutage ein wichtiges Instrument der digitalen Propagandaverbreitung.


Innerhalb des rechtsextremistischen Spektrums hat sich das Bewusstsein für mehr Eigensicherung – insbesondere im Internet – verstärkt. Mithilfe von taktischen Verhaltensmaßregeln, Sicherheitshinweisen für die elektronische Kommunikation oder allgemeinen Tipps zum Umgang mit Sicherheitsbehörden versuchen Rechtsextremisten gezielt, die eigenen Weggefährten zu sensibilisieren. Ziel dieser Eigensicherung ist es, sich selbst oder die jeweilige Organisation in der virtuellen wie realen Welt vor dem politischen Gegner bzw. dem Zugriff staatlicher Stellen zu schützen.


Die vorliegende Broschüre des Bundesamtes für Verfassungsschutz beschreibt die derzeit wichtigsten Elemente rechtsextremistischer Aktivitäten im Internet und dokumentiert spezifische Vorgehensweisen rechtsextremistischer Akteure.


Aus dem Inhalt:

  • Formen der Internetpräsenzen
  • Rechtsextremistische Aktivitäten im Internet
    • Offen extremistisches Auftreten
      • Selbstdarstellung
      • Mobilisierung
      • Vernetzung
    • Indirekte Einflussnahme von Rechtsextremisten auf den öffentlichen Diskurs
      • Gezielter Einsatz von Provokation, Polemik und „Komik“
      • Verdeckte Einflussnahme auf die Meinungsbildung
    • Einflussnahme auf das Szeneverhalten: Konspiratives und taktisches Verhalten von Rechtsextremisten
      • Daten- und Kommunikationssicherheit
      • Verhalten in sozialen Netzwerken
      • Verhalten in Internet-Foren
      • Verhalten bei Ansprachen von Polizei- und Verfassungsschutzbehörden
      • Verhalten bei Hausdurchsuchungen und Beschlagnahmungen
  • Einsatz technischer Hilfsmittel

Herausgeber: Bundesamt für Verfassungsschutz
Stand: August 2013


Download

Druckansicht

Emblem pro securitate

Hinweistelefon islamistischer Terrorismus 0221/792-3366

Hinweistelefon islamistischer Terrorismus 0221/792-3366
  • Gemeinsam stark für unsere Sicherheit Details
  • Güvenliğimiz İçin Hep Beraber Daha Güçlüyüz Ayrıntılar
  • لندافع سويا وبصورة قوية عن أمننا وسلامتنا التفاصيل

Publikationen