Banner „Flächenbrand für Deutschland" zur Illustration des Arbeitsfeld „Linksextremismus", Keyvisual Linksextremismus

Niedersachsen: Vom Autonomen zum Postautonomen? Autonome in Bewegung

Titelbild der Broschüre „Vom Autonomen zum Postautonomen? Autonome in Bewegung“, Herausgeber: Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport, Abteilung Verfassungsschutz, Stand: August 2016Vergrößern© Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport, Abteilung Verfassungsschutz Titelbild der Broschüre „Vom Autonomen zum Postautonomen? Autonome in Bewegung“

Immer wieder machen Teile der linksextremistischen Szene vor allem durch gewalttätige Aktionen auf sich aufmerksam. Nicht zuletzt die Brandanschläge der jüngsten Zeit auf Pkws und die Übergriffe auf Verbindungsstudenten in Göttingen zeigen, dass diese Form des Linksextremismus auch in Niedersachsen eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung darstellt.


Im Mittelpunkt dieser Auseinandersetzung stehen der aktionsorientierte Linksextremismus und die ihn repräsentierenden Autonomen. Sie lehnen eine staatliche Ordnung und jegliche Form von Hierarchien ab. Ihr Ziel ist es, den Staat und seine Institutionen auch gewaltsam abzuschaffen und durch eine „herrschaftsfreie Gesellschaft“ zu ersetzen.


Die autonome Szene leidet aber unter internen Streitigkeiten, zunehmender Zersplitterung und einer hohen Fluktuation. Verantwortlich dafür sind vor allem ungelöste Organisationsdebatten und zunehmende theoretische Orientierungslosigkeit. Sie haben die Autonomen in eine substanzielle inhaltliche und strukturelle Krise gestürzt. Als Reaktion auf diese Situation haben sich sogenannte postautonome Bündnisse gebildet, die die autonome Szene nachhaltig zu verändern beabsichtigen.


Wer sind diese Autonomen bzw. Postautonomen? Welche Ziele verfolgen sie? Welchen Gewaltbegriff haben sie? Wie verändert sich die autonome Szene? Welche Rolle spielen Autonome bzw. Postautonome in Niedersachsen? Zur Klärung dieser und weiter Fragen will diese Broschüre beitragen.


Aus dem Inhalt:

  • Kleine Geschichte der Autonomen
  • Ideologie und Selbstverständnis
  • Struktur und Sozialisation
  • Militanz
  • Postautonome
  • Postautonome Vernetzungsstrukturen
  • Ausblick

Herausgeber: Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport, Abteilung Verfassungsschutz
Stand: August 2016
Download von www.verfassungsschutz.niedersachsen.de
Druckansicht

Gebäude 1

Hinweistelefon „Rechtsextremismus/ -terrorismus, Reichsbürger und Selbstverwalter“ (RechtsEX) 0221/792-3344

Hinweistelefon „Rechtsextremismus/ -terrorismus, Reichsbürger und Selbstverwalter“ (RechtsEX) 0221/792-3344

Hinweistelefon islamistischer Terrorismus 0221/792-3366

Hinweistelefon islamistischer Terrorismus 0221/792-3366
  • Gemeinsam stark für unsere Sicherheit Details
  • Güvenliğimiz İçin Hep Beraber Daha Güçlüyüz Ayrıntılar
  • لندافع سويا وبصورة قوية عن أمننا وسلامتنا التفاصيل

Publikationen

Verfassungs­schutz­bericht Niedersachsen 2018

Verfassungs­schutz­bericht Niedersachsen 2018

Stand: November 2019
Weitere Informationen
Verfassungsschutz­bericht 2018

Verfassungsschutz­bericht 2018

Stand: September 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutz­bericht 2017

Verfassungsschutz­bericht 2017

Stand: September 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutzbericht 2016

Verfassungsschutzbericht 2016

Stand: September 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutz­bericht 2018, Fakten und Tendenzen (Kurz­zusammen­fassung)

Verfassungsschutz­bericht 2018, Fakten und Tendenzen (Kurz­zusammen­fassung)

Stand: Juni 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutzbericht Brandenburg 2018 – Pressefassung

Verfassungsschutzbericht Brandenburg 2018 – Pressefassung

Stand: Juni 2019
Weitere Informationen
Kümmerer vor Ort? Rechtsextremistische Kleinparteien und ihr vermeintliches soziales Engagement

Kümmerer vor Ort? Rechtsextremistische Kleinparteien und ihr vermeintliches soziales Engagement

Stand: Oktober 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutzbericht Hessen 2018

Verfassungsschutzbericht Hessen 2018

Stand: September 2019
Weitere Informationen
Verfassungsschutzbericht Nordrhein-Westfalen 2018

Verfassungsschutzbericht Nordrhein-Westfalen 2018

Stand: Juni 2019
Weitere Informationen