Foto einer Demonstration zum kurdischen Frühjahrsfest Newroz zur Illustration des Arbeitsfelds „Ausländerextremismus“

Arbeiterpartei Kurdistans (PKK)

Titelbild der Broschüre „Arbeiterpartei Kurdistans (PKK)“, Herausgeber: Bundesamt für Verfassungsschutz, Stand: Februar 2019Vergrößern© Bundesamt für Verfassungsschutz Titelbild der Broschüre „Arbeiterpartei Kurdistans (PKK)“

Neben der Ideologie und den Zielen der „Arbeiterpartei Kurdistans“ (PKK) wird in dieser Broschüre der historische Hintergrund des Kurdenkonflikts beleuchtet. Den inhaltlichen Schwerpunkt bilden die Situation sowie die Aktivitäten der PKK in Deutschland und Europa.


Die PKK ist noch immer die mitgliederstärkste und schlagkräftigste nichtislamistische extremistische Ausländerorganisation in Deutschland. Sie ist in der Lage, Personen weit über den Kreis der eigenen Anhängerschaft hinaus zu mobilisieren. Ereignisse und krisenhafte Entwicklungen in der Türkei und den Heimatregionen der Kurden können unmittelbare Auswirkungen auf die Sicherheitslage in Deutschland haben. Mit einem dadurch oftmals erhöhten Demonstrationsaufkommen von Anhängern der PKK steigt das Risiko von Provokationen und Zusammenstößen – insbesondere mit nationalistischen bzw. rechtsextremistischen Türken. Die PKK ist nach wie vor in der Lage und bereit, Gewalt zumindest punktuell auch in Deutschland einzusetzen bzw. Gewalttaten ihrer jugendlichen Anhänger zu dulden.


Aus dem Inhalt:

  • Historischer Hintergrund des Kurdenkonflikts
  • Gründung, Ideologie und Ziele der PKK
  • Die PKK in Deutschland und Europa
  • Organisationsverbot
  • Medienwesen
  • Öffentlichkeitswirksame Aktionen
  • Beziehungen zwischen der PKK und Linksextremisten
  • Lobbyarbeit
  • Finanzierung

Herausgeber: Bundesamt für Verfassungsschutz
Stand: Februar 2019


Download PDF-Datei

Druckansicht

Gebäude 1

Hinweistelefon „Rechtsextremismus/ -terrorismus, Reichsbürger und Selbstverwalter“ (RechtsEX) 0221/792-3344

Hinweistelefon „Rechtsextremismus/ -terrorismus, Reichsbürger und Selbstverwalter“ (RechtsEX) 0221/792-3344

Hinweistelefon islamistischer Terrorismus 0221/792-3366

Hinweistelefon islamistischer Terrorismus 0221/792-3366
  • Gemeinsam stark für unsere Sicherheit Details
  • Güvenliğimiz İçin Hep Beraber Daha Güçlüyüz Ayrıntılar
  • لندافع سويا وبصورة قوية عن أمننا وسلامتنا التفاصيل

Publikationen

Verfassungs­schutz­bericht Niedersachsen 2018

Verfassungs­schutz­bericht Niedersachsen 2018

Stand: November 2019
Weitere Informationen
Verfassungsschutz­bericht 2018

Verfassungsschutz­bericht 2018

Stand: September 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutz­bericht 2017

Verfassungsschutz­bericht 2017

Stand: September 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutzbericht 2016

Verfassungsschutzbericht 2016

Stand: September 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutz­bericht 2018, Fakten und Tendenzen (Kurz­zusammen­fassung)

Verfassungsschutz­bericht 2018, Fakten und Tendenzen (Kurz­zusammen­fassung)

Stand: Juni 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Sachsen-Anhalt: Kennzeichen des Rechtsextremismus

Sachsen-Anhalt: Kennzeichen des Rechtsextremismus

Stand: Januar 2020
Weitere Informationen
Kümmerer vor Ort? Rechtsextremistische Kleinparteien und ihr vermeintliches soziales Engagement

Kümmerer vor Ort? Rechtsextremistische Kleinparteien und ihr vermeintliches soziales Engagement

Stand: Oktober 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutzbericht Hessen 2018

Verfassungsschutzbericht Hessen 2018

Stand: September 2019
Weitere Informationen
Verfassungsschutzbericht Nordrhein-Westfalen 2018

Verfassungsschutzbericht Nordrhein-Westfalen 2018

Stand: Juni 2019
Weitere Informationen