Stapel mit Broschüren zur Illustration der Rubrik „Publikationen“

Antisemitismus im politischen Extremismus. Ideologische Grundlagen und Argumentationsformen

Titelbild der Broschüre „Antisemitismus im politischen Extremismus. Ideologische Grundlagen und Argumentationsformen“, Herausgeber: Bundesamt für Verfassungsschutz, Stand: Februar 2016Vergrößern© Bundesamt für Verfassungsschutz Titelbild der Broschüre „Antisemitismus im politischen Extremismus. Ideologische Grundlagen und Argumentationsformen“

Antisemitismus ist nicht allein ein Problem des Extremismus, sondern vielmehr der Gesamtgesellschaft. Aktuell wird Antisemitismus weitaus häufiger als noch vor Jahren offen artikuliert.


Die neue Broschüre des Bundesamtes für Verfassungsschutz legt dar, welche antisemitischen Argumentationsformen in den einzelnen Extremismen mit welcher Relevanz virulent sind. Eine Bewertung der Wirkmächtigkeit und des Gefährdungspotenzials muss zudem die „Brückenfunktion“ des Antisemitismus beachten. Zum einen zwischen den Extremismen mit ihren unterschiedlichen und konträren ideologischen Ausprägungen, zum anderen in der möglichen Anschlussfähigkeit einzelner Positionen zur Mehrheitsgesellschaft.


Die offen antisemitischen Manifestationen im Zusammenhang mit dem Gaza-Krieg 2014 sowie jihadistische Anschläge auf Juden und jüdische Einrichtungen in Europa zeigen darüber hinaus die Relevanz und Aktualität des Themas.


Die vorliegende Veröffentlichung belegt an Hand ausgewählter Beispiele, dass Antisemitismus über ideologische Grenzen hinweg in allen extremistischen Erscheinungsformen existiert, wenngleich in unterschiedlicher Intensität, Ausprägung und Wirkungskraft. Ein besonderes Augenmerk wird deshalb insbesondere auf die Wandlungsfähigkeit antisemitischer Argumentationsmuster gelegt.


Aus dem Inhalt:

  • Ideologische Grundlagen des Antisemitismus in den einzelnen Phänomenbereichen
  • Aktuelle Argumentationsformen
  • Politischer und sozio-ökonomischer Antisemitismus
  • Antisemitismus nach Auschwitz
  • Sekundärer Antisemitismus

Herausgeber: Bundesamt für Verfassungsschutz
Stand: Februar 2016


Download

Druckansicht

Gebäude 1

Hinweistelefon islamistischer Terrorismus 0221/792-3366

Hinweistelefon islamistischer Terrorismus 0221/792-3366
  • Gemeinsam stark für unsere Sicherheit Details
  • Güvenliğimiz İçin Hep Beraber Daha Güçlüyüz Ayrıntılar
  • لندافع سويا وبصورة قوية عن أمننا وسلامتنا التفاصيل

Publikationen

Verfassungsschutzbericht Brandenburg 2018 – Pressefassung

Verfassungsschutzbericht Brandenburg 2018 – Pressefassung

Stand: Juni 2019
Weitere Informationen
Verfassungsschutzbericht Baden-Württemberg 2018

Verfassungsschutzbericht Baden-Württemberg 2018

Stand: März 2019
Weitere Informationen
Verfassungsschutz­bericht Rheinland-Pfalz 2018

Verfassungsschutz­bericht Rheinland-Pfalz 2018

Stand: Juni 2019
Weitere Informationen
Verfassungs­schutz­bericht Mecklenburg-Vorpommern 2018

Verfassungs­schutz­bericht Mecklenburg-Vorpommern 2018

Stand: Mai 2019
Weitere Informationen
Verfassungs­schutz­bericht Niedersachsen 2018

Verfassungs­schutz­bericht Niedersachsen 2018

Stand: Mai 2019
Weitere Informationen
Verfassungsschutz­bericht Berlin 2018 - Pressefassung

Verfassungsschutz­bericht Berlin 2018 - Pressefassung

Stand: Mai 2019
Weitere Informationen
Verfassungs­schutz­bericht Schleswig-Holstein 2018

Verfassungs­schutz­bericht Schleswig-Holstein 2018

Stand: April 2019
Weitere Informationen
Verfassungs­schutz­bericht Bremen 2018

Verfassungs­schutz­bericht Bremen 2018

Stand: April 2019
Weitere Informationen
Verfassungs­schutz­bericht Sachsen-Anhalt 2018 – Pressefassung

Verfassungs­schutz­bericht Sachsen-Anhalt 2018 – Pressefassung

Stand: April 2019
Weitere Informationen