Presseutensilien zur Illustration der Rubrik „Presse“

Neue Businessmodelle und Industrie im Wandel – Chancen und Risiken für die Unternehmenssicherheit

Pressemitteilung vom 27. April 2017

Bildwortmarke „Bundesamt für Verfassungsschutz" (BfV)Logo der Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft e.V. (ASW Bundesverband)

11. Sicherheitstagung von Bundesverfassungsschutz (BfV) und ASW Bundesverband fokussiert auf digitalen Wandel und Sicherheit in der Wirtschaft

Zahlreiche Experten aus Wirtschaft, Sicherheitsbehörden und Wissenschaft diskutieren heute auf der 11. Sicherheitstagung von BfV und Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft e. V. – ASW Bundesverband über Aspekte des digitalen Wandels der Wirtschaft und des Wirtschaftsschutzes. Die gemeinsame Tagung dient der Sicherheitsvorsorge und Abwehrbereitschaft – und damit der nachhaltigen Entwicklung der deutschen Wirtschaft.

BfV-Präsident Dr. Hans-Georg Maaßen bei der 11. Sicherheitstagung des Bundesamtes für Verfassungsschutz und des ASW Bundesverbands© ASW Bundesverband / Schilke BfV-Präsident Dr. Hans-Georg Maaßen bei der 11. Sicherheitstagung

Im Fokus stehen die tiefgreifenden digitalen Umbrüche, ihre Bedeutung in einzelnen Wirtschaftsfeldern und der angemessene Umgang mit den damit einhergehenden Sicherheitsrisiken. Dabei spannt sich der Bogen von Künstlicher Intelligenz über die Authentifizierung von Daten über das „Connected Car“ bis zu Desinformation und der neuen Know-how-Schutz-Richtlinie der EU.

Dazu erklärt der Präsident des BfV Dr. Hans-Georg Maaßen:

„Die umfassende Digitalisierung des wirtschaftlichen Handelns eröffnet neue Chancen für die deutsche Wirtschaft. Zugleich ruft die Digitalisierung auch bislang unbekannte oder unvorstellbare Risiken und Verwundbarkeiten hervor. Deutschland als Hochtechnologie- und Wirtschaftsstandort gerät immer stärker in den Fokus von Spionageaktivitäten staatlicher und nichtstaatlicher Akteure mit uns entgegenstehenden Interessen. Nur in der sicherheitspartnerschaftlichen Zusammenschau durch alle relevanten Akteure erreichen wir ein höheres Schutzniveau für unsere Volkswirtschaft. Bundesverfassungsschutz und ASW Bundesverband arbeiten deshalb in bewährter Weise eng und partnerschaftlich zusammen.“

Der Vorsitzende des ASW Bundesverbandes Volker Wagner erklärt:

„Um IT-Systeme und Prozesse zu schützen, dürfen Staat und Wirtschaft nicht nur auf IT-Sicherheitstechnik setzen. Auch der Faktor Mensch spielt weiterhin eine entscheidende Schlüsselrolle. Die wachsenden Bedrohungen erfordern zudem eine stärkere Kooperation auf Seiten der Angegriffenen. Staat und Wirtschaft müssen daher noch enger zusammenarbeiten – die Initiative Wirtschaftsschutz bietet dazu einen guten Ansatz, den es weiter auszubauen gilt. Die steigende Komplexität der Thematik Wirtschaftsschutz erfordert auch die Schaffung klarer Zuständigkeiten und zentraler Ansprechpartner – auf Seiten der Wirtschaft und bei den Sicherheitsbehörden. Wir nennen diese Personen Wirtschaftsschutzbeauftragte. Wir brauchen sie in den Unternehmen und im öffentlichen Sektor!“

BfV-Präsident Dr. Hans-Georg Maaßen, der ASW-Vorsitzende Volker Wagner und Geschäftsführer Jan Wolter (v.l.n.r.).© ASW Bundesverband / Schilke BfV-Präsident Dr. Hans-Georg Maaßen, der ASW-Vorsitzende Volker Wagner und Geschäftsführer Jan Wolter (v. l. n. r.).

Weitere Informationen:

Ansprechpartner Wirtschaftsschutz im BfV für Firmen, Verbände und Institute:

wirtschaftsschutz@bfv.bund.de

V. i. S. d. P.
Stefan Mayer, Pressesprecher

Druckansicht

Gebäude 1

Hinweistelefon gegen Extremismus und Terrorismus 0221/792-6000

Hinweistelefon gegen Extremismus und Terrorismus 0221/792-6000
  • Gemeinsam stark für unsere Sicherheit Details
  • Güvenliğimiz İçin Hep Beraber Daha Güçlüyüz Ayrıntılar
  • لندافع سويا وبصورة قوية عن أمننا وسلامتنا التفاصيل

Publikationen

Türkischer Rechtsextremismus in Deutschland – Die „Ülkücü“-Bewegung

Türkischer Rechtsextremismus in Deutschland – Die „Ülkücü“-Bewegung

Stand: November 2020
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutz­bericht 2019, Fakten und Tendenzen (Kurz­zusammen­fassung)

Verfassungsschutz­bericht 2019, Fakten und Tendenzen (Kurz­zusammen­fassung)

Stand: Juli 2020
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungs­schutz­bericht Mecklenburg-Vorpommern 2019

Verfassungs­schutz­bericht Mecklenburg-Vorpommern 2019

Stand: November 2020
Weitere Informationen
Antisemitismus im Rechtsextremismus

Antisemitismus im Rechtsextremismus

Stand: Oktober 2020
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutzbericht Brandenburg 2019 – Pressefassung

Verfassungsschutzbericht Brandenburg 2019 – Pressefassung

Stand: September 2020
Weitere Informationen
Lagebericht „Rechtsextremisten in Sicherheitsbehörden“

Lagebericht „Rechtsextremisten in Sicherheitsbehörden“

Stand: September 2020
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutzbericht Hessen 2019

Verfassungsschutzbericht Hessen 2019

Stand: August 2020
Weitere Informationen
Verfassungs­schutz­bericht Bremen 2019

Verfassungs­schutz­bericht Bremen 2019

Stand: Juli 2020
Weitere Informationen
Verfassungs­schutz­bericht Sachsen-Anhalt 2019 – Pressefassung

Verfassungs­schutz­bericht Sachsen-Anhalt 2019 – Pressefassung

Stand: Juli 2020
Weitere Informationen