Mensch benutzt sein Handy vor dem Schriftzug „Pressemitteilung", Keyvisual Pressemitteilungen

„Islamistischer Terrorismus in Europa“

Pressemitteilung vom 4. Mai 2015

Abwehr, Prävention und Deradikalisierung: International besetztes Symposium des BfV sucht neue Antworten auf terroristische Bedrohung

Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Dr. Hans-Georg Maaßen, hat heute das 12. Symposium des BfV unter dem Titel „Islamistischer Terrorismus in Europa“ in Berlin eröffnet.

Zu den rund 250 Teilnehmern sprechen Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière und Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig. Zahlreiche hochrangige Experten aus Politik, Sicherheitsbehörden, Wissenschaft und Medien analysieren in Vorträgen und Fachforen die aktuelle Bedrohungssituation aus deutscher und europäischer Perspektive. Neben der sicherheitspolitischen Dimension wird auch die gesellschaftspolitische Bedeutung des Themas diskutiert. Dabei stehen die Möglichkeiten und Grenzen der Terrorismusabwehr sowie Konzepte zur Prävention und Deradikalisierung im Mittelpunkt.

In seiner Eröffnungsrede erklärte BfV-Präsident Dr. Maaßen:

„Nahezu alle Staaten der Europäischen Union stehen im Fokus von gewaltbereiten Islamisten. Mit Terroranschlägen wie in Kopenhagen und Paris steigt das Risiko von Anschlägen durch Nachahmungstäter in ganz Europa. Ein intensiver Informationsaustausch mit allen zuständigen Sicherheitsbehörden auf nationaler und internationaler Ebene ist daher unerlässlich. Polizeien und Nachrichtendienste in Deutschland, Europa und darüber hinaus arbeiten unermüdlich daran, Gewalttaten zu verhindern, brauchen hierzu aber auch breiten Rückhalt und Unterstützung. Letztlich ist die gesamte Gesellschaft gefragt, Radikalisierungen frühzeitig zu erkennen und darauf zu reagieren.

Wir wollen mit unserem 12. Symposium den Bogen bewusst weit spannen und den Jugend- und Sozialbereich in Wissenschaft und Praxis aktiv einbeziehen. Die Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur Prävention zählt zwar nicht zu den Kernaufgaben des Bundesamtes, gleichwohl leisten wir im Bereich der Sensibilisierung und der Deradikalisierung unseren Beitrag. Ich wünsche mir, dass von unserem heutigen Symposium ein Signal in alle relevanten gesellschaftlichen Bereiche ausgeht. Das Problem des gewaltbereiten Islamismus wird auf absehbare Zeit nicht kleiner – aber gemeinsam kann es uns gelingen, dass es nicht größer wird!“

An dem Symposium nehmen zahlreiche Experten teil, darunter die Präsidenten von Bundesnachrichtendienst, Bundeskriminalamt und Bundespolizei sowie Leiter europäischer Sicherheitsbehörden wie dem britischen Office for Security and Counter-Terrorism und dem belgischen Staatsschutz VSSE.

Weitere Informationen:

Unter www.verfassungsschutz.de finden Sie eine Sonderseite zum Symposium des BfV. Die Website wird während und nach der Veranstaltung laufend aktualisiert.

V. i. S. d. P.
Stefan Mayer, Pressesprecher

Druckansicht

Gebäude 2

Hinweistelefon „Rechtsextremismus/ -terrorismus, Reichsbürger und Selbstverwalter“ (RechtsEX) 0221/792-3344

Hinweistelefon „Rechtsextremismus/ -terrorismus, Reichsbürger und Selbstverwalter“ (RechtsEX) 0221/792-3344

Hinweistelefon islamistischer Terrorismus 0221/792-3366

Hinweistelefon islamistischer Terrorismus 0221/792-3366
  • Gemeinsam stark für unsere Sicherheit Details
  • Güvenliğimiz İçin Hep Beraber Daha Güçlüyüz Ayrıntılar
  • لندافع سويا وبصورة قوية عن أمننا وسلامتنا التفاصيل

Publikationen

Verfassungs­schutz­bericht Niedersachsen 2018

Verfassungs­schutz­bericht Niedersachsen 2018

Stand: November 2019
Weitere Informationen
Verfassungsschutz­bericht 2018

Verfassungsschutz­bericht 2018

Stand: September 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutz­bericht 2017

Verfassungsschutz­bericht 2017

Stand: September 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutzbericht 2016

Verfassungsschutzbericht 2016

Stand: September 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutz­bericht 2018, Fakten und Tendenzen (Kurz­zusammen­fassung)

Verfassungsschutz­bericht 2018, Fakten und Tendenzen (Kurz­zusammen­fassung)

Stand: Juni 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Sachsen-Anhalt: Kennzeichen des Rechtsextremismus

Sachsen-Anhalt: Kennzeichen des Rechtsextremismus

Stand: Januar 2020
Weitere Informationen
Kümmerer vor Ort? Rechtsextremistische Kleinparteien und ihr vermeintliches soziales Engagement

Kümmerer vor Ort? Rechtsextremistische Kleinparteien und ihr vermeintliches soziales Engagement

Stand: Oktober 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutzbericht Hessen 2018

Verfassungsschutzbericht Hessen 2018

Stand: September 2019
Weitere Informationen
Verfassungsschutzbericht Nordrhein-Westfalen 2018

Verfassungsschutzbericht Nordrhein-Westfalen 2018

Stand: Juni 2019
Weitere Informationen