Blaues Newsletter-Icon auf einer Tastatur

BfV-Newsletter Nr. 1/2017 - Thema 4

Umsicht bei Kontaktaufnahme in sozialen Netzwerken

Das BfV beobachtet zurzeit massive chinesische Anwerbungsversuche. Falls Sie in sozialen Netzwerken eine verdächtige Kontaktanfrage erhalten oder bereits in Kontakt mit Einrichtungen und Personen oder mit anderen – Ihnen verdächtig erscheinenden – Institutionen stehen, melden Sie sich bitte beim BfV. Selbstverständlich werden sämtliche Angaben vertraulich behandelt.

Soziale Netzwerke wie Facebook, LinkedIn und Xing bieten viele Möglichkeiten, sich zu vernetzen, Kontakte zu knüpfen oder einen neuen Arbeitsplatz zu finden. Auch Nachrichtendienste forschen in sozialen Netzwerken nach für sie interessanten Personen und finden dort wichtige Details zu deren Biografie, Ausbildung, aktueller Berufstätigkeit, Freunden und Kollegen. Darüber hinaus filtern Nachrichtendienste für gezielte Anfragen in den Netzwerken nach Gewohnheiten, Hobbys, Lieblingsrestaurants, Reiseländern, politischen Interessen („Likes“) und dergleichen mehr.

Gerade chinesische Nachrichtendienste sind in Netzwerken wie LinkedIn und Facebook aktiv und versuchen seit einiger Zeit intensiv, über diesen Weg nachrichtendienstliche Quellen zu werben. Zu diesem Zweck haben sie Fake-Profile geschaffen, über die eine nachrichtendienstliche Anbahnung erfolgt. Häufig werden Personen gesucht, die mit China oder mit für China wichtigen Themen befasst sind (Außenpolitik, Europäische Union, G7- oder G20-Gipfel, Wirtschafts- und Währungspolitik, Terrorismus, Uiguren, Tibet, Territorialkonflikte im Südchinesischen Meer etc.).

Zurück zum Inhaltsverzeichnis des BfV-Newsletters Nr. 1/2017

Herausgeber: Bundesamt für Verfassungsschutz
Stand: April 2017

Druckansicht

Gebäude 2

Hinweistelefon „Rechtsextremismus/ -terrorismus, Reichsbürger und Selbstverwalter“ (RechtsEX) 0221/792-3344

Hinweistelefon „Rechtsextremismus/ -terrorismus, Reichsbürger und Selbstverwalter“ (RechtsEX) 0221/792-3344

Hinweistelefon islamistischer Terrorismus 0221/792-3366

Hinweistelefon islamistischer Terrorismus 0221/792-3366
  • Gemeinsam stark für unsere Sicherheit Details
  • Güvenliğimiz İçin Hep Beraber Daha Güçlüyüz Ayrıntılar
  • لندافع سويا وبصورة قوية عن أمننا وسلامتنا التفاصيل

Publikationen

Verfassungs­schutz­bericht Niedersachsen 2018

Verfassungs­schutz­bericht Niedersachsen 2018

Stand: November 2019
Weitere Informationen
Verfassungsschutz­bericht 2018

Verfassungsschutz­bericht 2018

Stand: September 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutz­bericht 2017

Verfassungsschutz­bericht 2017

Stand: September 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutzbericht 2016

Verfassungsschutzbericht 2016

Stand: September 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutz­bericht 2018, Fakten und Tendenzen (Kurz­zusammen­fassung)

Verfassungsschutz­bericht 2018, Fakten und Tendenzen (Kurz­zusammen­fassung)

Stand: Juni 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutzbericht Brandenburg 2018 – Pressefassung

Verfassungsschutzbericht Brandenburg 2018 – Pressefassung

Stand: Juni 2019
Weitere Informationen
Kümmerer vor Ort? Rechtsextremistische Kleinparteien und ihr vermeintliches soziales Engagement

Kümmerer vor Ort? Rechtsextremistische Kleinparteien und ihr vermeintliches soziales Engagement

Stand: Oktober 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutzbericht Hessen 2018

Verfassungsschutzbericht Hessen 2018

Stand: September 2019
Weitere Informationen
Verfassungsschutzbericht Nordrhein-Westfalen 2018

Verfassungsschutzbericht Nordrhein-Westfalen 2018

Stand: Juni 2019
Weitere Informationen