Banner Ausbildung Studium

Sachbearbeiter/innen (m/w/d)
für den Bereich Ausländerextremismus

Wir suchen zur Verstärkung unserer Teams am Dienstort Köln

Sachbearbeiter/innen (m/w/d)
für den Bereich Ausländerextremismus

Ihre Aufgaben

Ausländische extremistische Gruppierungen nutzen Deutschland als sicheren Rückzugsraum, von welchem sie ihre jeweiligen Heimatorganisationen propagandistisch, vor allem aber auch materiell und finanziell unterstützen. Diese Aktivitäten richten sich nicht vorrangig gegen die Verfassung in Deutschland, sondern - in der Regel mit Gewalt - gegen andere Länder.
Als Sachbearbeiter/in im Bereich Ausländerextremismus werten Sie Informationen aus, analysieren extremistische Bestrebungen und steuern die zielgerichtete Beschaffung von Informationen mit nachrichtendienstlichen Mitteln.
Mit Ihrem sehr guten Ausdrucksvermögen fällt es Ihnen leicht, zusammenfassende Berichte zu erstellen, Vorträge zu Ihrem Aufgabengebiet zu präsentieren und mit in- und ausländischen Sicherheitsbehörden zu kooperieren.

Wir bieten

  • Sinnhaftigkeit
    spannende Tätigkeit mit gesellschaftlichem Mehrwert und aktuellem politischen Bezug

  • Weiterentwicklung
    durch Fortbildungen, gute berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, vielfältige Einsatzbereiche

  • Fairness
    flexible Arbeitszeiten, Überstundenausgleich durch Freizeit, familienfreundliches Arbeitsumfeld auch durch individuelle Teilzeitmodelle

  • Teamzugehörigkeit
    gute Arbeitsatmosphäre, Mentoring, Onboarding, Teil der Sicherheitscommunity

Gehalt und Perspektive

  • unbefristete Einstellung bis in die Entgeltgruppe 10 TVöD Bund sowie Möglichkeit der späteren Verbeamtung

  • statusgleiche Übernahme von Beamtinnen und Beamten bis A 10 BBesG bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen

  • Zahlung einer Sicherheitszulage

Ihr Profil

Sie besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit und verfügen zum Zeitpunkt der Einstellung über einen der folgenden Abschlüsse:

  • fachspezifischer Vorbereitungsdienst für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes des Bundes

  • anderer fachspezifischer Vorbereitungsdienst, der die Voraussetzungen für die Anerkennung der Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst des Bundes erfüllt

oder einen der folgenden Abschlüsse mit mindestens der Note „gut“

  • B.A. der Geistes- oder Sozialwissenschaften (vorzugsweise Politologie oder Soziologie) oder

  • B.A. der Staats- oder Verwaltungswissenschaften

  • B.A. der Wirtschafts- oder Regionalwissenschaften

  • eine Fortbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in bzw. Angestelltenlehrgang II

Ebenfalls können sich Auszubildende bewerben, die den Abschluss eines solchen Studiums in Kürze erreichen.

Darüber hinaus erwarten wir

  • ausgeprägtes Interesse an Analyse oder Recherche im Phänomenbereich Ausländerextremismus und an politischen Zusammenhängen

  • sehr gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift sowie eine hohe kommunikative Kompetenz

  • hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft und Teamfähigkeit

  • grundsätzliche IT-Affinität, Verständnis für die Nutzung sozialer Medien und gute Kenntnisse der gängigen Microsoft-Office-Anwendungen

Wünschenswert sind außerdem

  • gute Kenntnisse der englischen Sprache

Wir haben uns die berufliche Förderung von Frauen nach Maßgabe des BGleiG zum Ziel gesetzt und sind deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 04.02.2020 über das Online-Bewerbungssystem unter der Verfahrensnummer
BfV-2020-003 auf https://bewerbung.dienstleistungszentrum.de/frontend/BfV-2020-003/index.html

Nähere Informationen rund um das Bewerbungsverfahren und die erforderliche Sicherheitsüberprüfung für eine Tätigkeit im Inlandsnachrichtendienst des Bundes finden Sie unter www.verfassungsschutz.de/karriere.

Das Bestehen von schriftlichen und mündlichen Eignungstests ist Voraussetzung für die weitere Bearbeitung Ihrer Bewerbung.

Für Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen Ihnen die Mitarbeiter/innen vom Bundesverwaltungsamt – Servicezentrum Personalgewinnung – unter der Rufnummer 022899 / 358 - 8690 gerne zur Verfügung.

Download der Stellenanzeige als PDF-Datei (PDF, 220 KB, nicht barrierefrei)


Druckansicht

Karriere Teaserbild

Hinweistelefon „Rechtsextremismus/ -terrorismus, Reichsbürger und Selbstverwalter“ (RechtsEX) 0221/792-3344

Hinweistelefon „Rechtsextremismus/ -terrorismus, Reichsbürger und Selbstverwalter“ (RechtsEX) 0221/792-3344

Publikationen

Fremdsprachler/innen beim Inlandsnachrichtendienst

Fremdsprachler/innen beim Inlandsnachrichtendienst

Stand: August 2018
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Volljuristinnen und Volljuristen im Inlands­nachrichten­dienst

Volljuristinnen und Volljuristen im Inlands­nachrichten­dienst

Stand: Dezember 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Die Laufbahn des mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienstes des Bundes

Die Laufbahn des mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienstes des Bundes

Stand: September 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst des Bundes

Die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst des Bundes

Stand: April 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Ausbildung Fachinformatiker/in für Systemintegration

Ausbildung Fachinformatiker/in für Systemintegration

Stand: Mai 2018
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Business Intelligence Scientist

Business Intelligence Scientist

Stand: Februar 2016
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Cyber-Analyst/-in Spionageabwehr

Cyber-Analyst/-in Spionageabwehr

Stand: September 2015
Weitere Informationen Download PDF-Datei