Slogan "Im Verborgenen Gutes tun!"

Fachinformatiker/in
(Fachrichtung Systemintegration)

Wir suchen zum 01.09.2019 Auszubildende für den staatlich anerkannten Ausbildungsberuf

Fachinformatiker/in
(Fachrichtung Systemintegration)

Ihre Aufgaben

  • dreijährige duale Berufsausbildung mit Abschnitten im Bundesamt für Verfassungsschutz und an der Berufsschule mit den Inhalten:

    • Informations- und Telekommunikationssysteme, IT-Recht, Anwendungsentwicklung, Wirtschafts- und Geschäftsprozesse, Sozialwissenschaften sowie Englisch an der Berufsschule und

    • Hard-/Software, Netzwerktechnik, Elektro-/ Sondertechnik, Programmierung, Datenbanken und Projektmanagement in der Praxisphase im Inlandsnachrichtendienst

  • Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer zu Köln

Unser Angebot

  • vielseitiges und interessantes Aufgabenspektrum mit gesellschaftlichem Mehrwert

  • Entgelt nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) i.H.v. 1.018 € ab dem ersten Jahr (2019) und bis zu ca. 1.115 € im dritten Jahr

  • Möglichkeit der Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis nach erfolgreichem Abschluss der Berufsausbildung mit allen üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes

Ihr Profil

Sie verfügen über

  • einen mittleren Bildungsabschluss mit mindestens befriedigenden Noten in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik oder

  • das Fachabitur/die Allgemeine Hochschulreife mit einer Durchschnittsnote von mindestens 3,0

Ebenfalls können sich Schüler/innen bewerben, die einen der vorgenannten Schulabschlüsse im Jahr 2019 anstreben.

Darüber hinaus erwarten wir

  • Grundkenntnisse im Umgang mit moderner Informationstechnik und ein ausgeprägtes Interesse an ihrer Steuerung

  • Sozialkompetenz und Kommunikationsfähigkeit, Mobilität, Flexibilität, die Fähigkeit zu selbstständiger Arbeit sowie die Bereitschaft zu ständiger Fortbildung

  • mathematisches und analytisches Denkvermögen, Grundkenntnisse der englischen Sprache, Ausdrucksfähigkeit und Allgemeinwissen

  • die Bereitschaft, an beiden Dienstorten (Köln und Berlin) eingesetzt zu werden

  • die Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung (Dienstreisen, Ausbildung an Sonn- und Wochenfeiertagen und nachts, Rufbereitschaft - soweit erforderlich) und

  • die deutsche Staatsangehörigkeit

Wir haben uns die berufliche Förderung von Frauen nach Maßgabe des BGleiG zum Ziel gesetzt und sind deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. August 2018 über das Online-Bewerbungssystem unter der Verfahrensnummer BfV-2018-075 auf https://bewerbung.dienstleistungszentrum.de/BfV-2018-075/index.html.

Das Bestehen von schriftlichen und mündlichen Eignungstests ist Voraussetzung für die weitere Bearbeitung Ihrer Bewerbung. Nähere Informationen rund um das Bewerbungsverfahren und die erforderliche Sicherheitsüberprüfung für eine Tätigkeit im Inlandsnachrichtendienst des Bundes finden Sie unter www.verfassungsschutz.de/karriere.

Für Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen Ihnen die Mitarbeiter/innen vom Bundesverwaltungsamt – Servicezentrum Personalgewinnung – unter der Rufnummer 022899 / 358 - 8690 gerne zur Verfügung.

Download der Stellenanzeige als PDF-Datei


Druckansicht

Karriere Teaserbild