Slogan "Im Verborgenen Gutes tun!"

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in im Masterstudiengang Intelligence and Security Studies

Wir suchen zur Verstärkung unserer Teams am Dienstort Brühl eine/einen

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in im Masterstudiengang Intelligence and Security Studies

Ihre Aufgaben

  • aktive Unterstützung der Professorinnen und Professoren in Forschung und Lehre im Masterstudiengang „Intelligence and Security Studies“ (MISS) am Dienstort Brühl sowie im Rahmen von Vorträgen in Berlin und München

  • Durchführung von Unterrichtsveranstaltungen in der Ausbildung des mittleren und gehobenen Dienstes am Zentrum für nachrichtendienstliche Aus- und Fortbildung in Berlin (ZNAF) und in der Fortbildung

  • Recherche und Auswertung relevanter Fachliteratur, Aufbereitung und Übermittlung von zentralen Forschungsergebnissen für die Praxis

  • Durchführung eigener empirischer Analysen zu verfassungsschutzrelevanten Themen unter kriminologischen Gesichtspunkten

  • wissenschaftliche Beratung bei der Neu- und Fortentwicklung von Studien- und Lehrinhalten am ZNAF

  • Betreuung von Diplom- und Masterarbeiten

  • Zusammenarbeit mit den Bedarfsträgern des MISS-Studienganges sowie den Dienststellen von Verfassungsschutz und Polizei sowie Kooperation mit Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen

  • Erstellung qualitativ hochwertiger Publikationen

Unser Angebot

  • spannendes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit gesellschaftlichem Mehrwert

  • sechsjährige befristete wissenschaftliche Tätigkeit am ZNAF mit der Möglichkeit einer unbefristeten Anschlussverwendung im BfV in der Entgeltgruppe 13 TVöD Bund sowie Möglichkeit der späteren Verbeamtung

  • statusgleiche Übernahme von Beamtinnen und Beamten bis A 14 BBesG bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen

  • Sicherheitszulage i.H.v. 201,32 € sowie im Einzelfall Möglichkeit weiterer Gehaltsanhebungen bei spezieller Qualifikation

  • flexible Arbeitszeiten, Jobticket, Fortbildungsmaßnahmen sowie Teilzeit zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Ihr Profil

Sie verfügen über

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Uni-Diplom, Magister, Master) der Kriminologie oder der Psychologie bzw. Soziologie mit kriminologischem Schwerpunkt bzw. einen vergleichbaren Studienabschluss nebst einem einschlägigen Aufbaustudiengang sowie über die pädagogische Eignung

Darüber hinaus erwarten wir

  • deutsche Staatsangehörigkeit

Wir haben uns die berufliche Förderung von Frauen nach Maßgabe des BGleiG zum Ziel gesetzt und sind deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 03.12.2018 über das Online-Bewerbungssystem unter der Verfahrensnummer BfV-2018-102 auf https://bewerbung.dienstleistungszentrum.de/BfV-2018-102/index.html.

Das Bestehen von schriftlichen und mündlichen Eignungstests ist Voraussetzung für die weitere Bearbeitung Ihrer Bewerbung. Nähere Informationen rund um das Bewerbungsverfahren und die erforderliche Sicherheitsüberprüfung für eine Tätigkeit im Inlandsnachrichtendienst des Bundes finden Sie unter www.verfassungsschutz.de/karriere.

Für Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen Ihnen die Mitarbeiter/innen vom Bundesverwaltungsamt – Servicezentrum Personalgewinnung – unter der Rufnummer 022899 / 358 - 8690 gerne zur Verfügung.

Download der Stellenanzeige als PDF-Datei (PDF, 290 KB, nicht barrierefrei)


Druckansicht

Karriere Teaserbild