Rechtsextremistische Fahnen auf einer Demonstration zur Illustration des Arbeitsfeldes „Rechtsextremismus“

Rechtsextremistisches Personenpotenzial (Gesamtübersicht)

Collage mit Logos von rechtsextremistischen Organisationen

Nach Abzug von Mehrfachmitgliedschaften umfasste das rechtsextremistische Personenpotenzial Ende 2017 insgesamt 24.000 Personen. Das Personenpotenzial der neonazistischen Szene ist mit rund 6.000 Personen im Vergleich zum Vorjahr leicht gestiegen. Nach wie vor machen die 9.200 subkulturell geprägten Rechtsextremisten mit über 38 % den größten Anteil am Gesamtpotenzial aus.

Die bisherige Darstellungsform des rechtsextremistischen Personenpotenzials geht von den Kategorien „Subkulturell geprägte Rechtsextremisten“, „Neonazis“, „Parteien“ und „Sonstige rechtsextremistische Organisationen“ aus. Neben dieser – im Schwerpunkt an inhaltlich-ideologischen Kriterien – ausgerichteten Darstellung ist für den Verfassungsschutz insbesondere der Grad der Organisiertheit von verfassungsfeindlichen Aktivitäten von zentraler Bedeutung.

Deshalb wird ergänzend zu der bisherigen Darstellung die Organisationsgebundenheit des rechtsextremistischen Personenpotenzials abgebildet. Dabei wird unterschieden zwischen

  • „in Parteien“
    (unverändert)

  • „in parteiunabhängigen bzw. parteiungebundenen Strukturen“
    (hierunter werden Kameradschaften, Vereine, Netzwerke, gegebenenfalls Nachfolgebestrebungen zu verbotenen Organisationen, Verlage und sonstige organisierte Rechtsextremisten gezählt)

  • „weitgehend unstrukturiertes rechtsextremistisches Personenpotenzial“
    (hierunter werden alle organisationsungebundenen Rechtsextremisten, wie zum Beispiel subkulturell geprägte Rechtsextremisten oder Gewalttäter, außerdem Internet-Aktivisten, die keiner Organisation zugeordnet werden können gezählt)

Rechtsextremismuspotenzial (1)- nach ideologischer Prägung -
  2016 2017
Tabelle „Rechtsextremismuspotenzial nach ideologischer Prägung 2016-2017“, Stichtag: 31. Dezember 2017 (1) Die Zahlen sind zum Teil geschätzt und gerundet.
(2) Hierin sind unter anderem 900 als Rechtsextremisten zu wertende „Reichsbürger“ und „Selbstverwalter“ sowie 500 Mitglieder der „Identitären Bewegung Deutschlands“ (Verdachtsfall) für das Jahr 2017 enthalten. Zur IBD liegen tatsächliche Anhaltspunkte für eine rechtsextremistische Bestrebung vor, sodass die Gruppierung durch das BfV im Rahmen eines Verdachtsfalls bearbeitet wird.
(3) Hierin sind unter anderem 500 bis 600 als Rechtsextremisten zu wertende „Reichsbürger“ und „Selbstverwalter“ sowie 300 Mitglieder der „Identitären Bewegung Deutschlands“ (Verdachtsfall) für das Jahr 2016 enthalten. Zur IBD liegen tatsächliche Anhaltspunkte für eine rechtsextremistische Bestrebung vor, so dass die Gruppierung durch das BfV im Rahmen eines Verdachtsfalls bearbeitet wird.
Subkulturell geprägte Rechtsextremisten 8.500 9.200
Neonazis 5.800 6.000
in Parteien 6.550 6.050
„National­demo­­krati­sche Partei Deutsch­lands“ (NPD) 5.000 4.500
„DIE RECHTE“ 700 650
„Bürgerbewegung pro NRW“ („pro NRW“) 500 400
„Der III. Weg“ 350 500
in sonstigen rechts­extremistische Organisationen 3.500(3) 4.000(2)
Summe 24.350 25.250
Nach Abzug von Mehr­fach­mit­glied­schaften 23.100 24.000
Davon gewalt­orientierte Rechtsextremisten 12.100 12.700
Rechtsextremismuspotenzial (1)- nach Organisationsgrad -
  2016 2017
Tabelle „Rechtsextremismuspotenzial nach Organisationsgrad 2016-2017“, Stichtag: 31. Dezember 2017 (1) Die Zahlen sind zum Teil geschätzt und gerundet.
(2) Hierin sind unter anderem 900 als Rechtsextremisten zu wertende „Reichsbürger“ und „Selbstverwalter“ sowie 500 Mitglieder der „Identitären Bewegung Deutschlands“ (Verdachtsfall) für das Jahr 2017 enthalten. Zur IBD liegen tatsächliche Anhaltspunkte für eine rechtsextremistische Bestrebung vor, sodass die Gruppierung durch das BfV im Rahmen eines Verdachtsfalls bearbeitet wird.
in Parteien 6.550 6.050
„National­demo­­krati­sche Partei Deutsch­lands“ (NPD) 5.000 4.500
„DIE RECHTE“ 700 650
„Bürgerbewegung pro NRW“ („pro NRW“) 500 400
„Der III. Weg“ 350 500
in parteiunabhängigen bzw. parteiungebundenen Strukturen(2) - 6.300
Weitgehend unstrukturiertes rechtsextremistisches Personenpotenzial - 12.900
Summe 24.350 25.250
Nach Abzug von Mehr­fach­mit­glied­schaften 23.100 24.000
Davon gewalt­orientierte Rechtsextremisten 12.100 12.700
Druckansicht

Gebäude 1

Hinweistelefon islamistischer Terrorismus 0221/792-3366

Hinweistelefon islamistischer Terrorismus 0221/792-3366
  • Gemeinsam stark für unsere Sicherheit Details
  • Güvenliğimiz İçin Hep Beraber Daha Güçlüyüz Ayrıntılar
  • لندافع سويا وبصورة قوية عن أمننا وسلامتنا التفاصيل

Publikationen

Verfassungsschutz­bericht 2018

Verfassungsschutz­bericht 2018

Stand: Juni 2019
Weitere Informationen Download
Verfassungsschutz­bericht 2018, Fakten und Tendenzen (Kurz­zusammen­fassung)

Verfassungsschutz­bericht 2018, Fakten und Tendenzen (Kurz­zusammen­fassung)

Stand: Juni 2019
Weitere Informationen Download
Verfassungsschutzbericht Brandenburg 2018 – Pressefassung

Verfassungsschutzbericht Brandenburg 2018 – Pressefassung

Stand: Juni 2019
Weitere Informationen
Verfassungsschutz­bericht Rheinland-Pfalz 2018

Verfassungsschutz­bericht Rheinland-Pfalz 2018

Stand: Juni 2019
Weitere Informationen
Verfassungs­schutz­bericht Mecklenburg-Vorpommern 2018

Verfassungs­schutz­bericht Mecklenburg-Vorpommern 2018

Stand: Mai 2019
Weitere Informationen
Verfassungs­schutz­bericht Niedersachsen 2018

Verfassungs­schutz­bericht Niedersachsen 2018

Stand: Mai 2019
Weitere Informationen
Verfassungsschutzbericht Nordrhein-Westfalen 2018

Verfassungsschutzbericht Nordrhein-Westfalen 2018

Stand: Juni 2019
Weitere Informationen
Antisemitismus im Islamismus

Antisemitismus im Islamismus

Stand: Juni 2019
Weitere Informationen Download
Salafismus in Deutschland – Missionierung und Jihad

Salafismus in Deutschland – Missionierung und Jihad

Stand: Mai 2019
Weitere Informationen Download