Zwei maskierte, bewaffnete Islamisten vor dem Schwarzen Banner zur Illustration des Arbeitsfelds „Islamismus“, Keyvisual Islamismus

„Islamischer Staat“ (IS)

Logo „Islamischer Staat“ (IS)VergrößernLogo „Islamischer Staat“ (IS)

Der „Islamische Staat“ (IS) ist die aktivste terroristische Gruppierung im Irak sowie in weiten Teilen Syriens. Im Verlauf des Jahres 2013 nahm er eine zentrale Rolle im syrischen Bürgerkrieg ein und eroberte seit Anfang 2014 auch Gebiete im Nordirak. Am 29. Juni 2014 rief der IS das „Kalifat“ aus. Trotz anfänglicher militärischer Erfolge wurde der IS seit 2015 zunehmend zurückgedrängt und gilt seit Ende 2017 als militärisch besiegt. Seitdem zieht sich der IS in den Untergrund zurück. Propagandistisch agiert er wie ein modernes, globales Unternehmen und ist in sozialen Netzwerken weiträumig präsent. Auch nach der militärischen Niederlage zielt die IS-Propaganda weiterhin darauf ab, den „Islamischen Staat“ als das einzig wahre islamische Staatswesen darzustellen, dem sich Muslime in aller Welt anschließen sollen, um ihn zu verteidigen. Seit dem Beginn der US-geführten Luftangriffe gegen den IS im Jahr 2014 ruft dieser zu Anschlägen im Westen auf. Im Namen der Organisation wurden bereits zahlreiche Anschläge begangen.

Mit dem Fall der syrischen Stadt al-Baghuz im März 2019 hat der IS sein Territorium im syrisch-irakischen Kerngebiet verloren. Das „Kalifat“ ist nicht mehr existent.

Der Tod des IS-Anführers al-Baghdadi sowie des IS-Sprechers Abu al-Hasan al-Muhajir Ende Oktober 2019 gilt als symbolische Niederlage für die Terrororganisation. Bereits am 31. Oktober 2019 gab der neue offizielle Sprecher des IS, Abu Hamza al-Qurashi, in einer Audiobotschaft einen Nachfolger unter dem Aliasnamen Abu Ibrahim al-Hashimi al-Qurashi als neuen IS-„Kalifen“ bekannt. Vermutlich handelt es sich dabei um den Turkmenen Amir Muhammad Sa’id Abd-al Rahman al-Mawla.

Der IS hat sich in Syrien und im Irak im Untergrund konsolidiert und verfügt über ein weltweites Netzwerk von verbündeten Gruppen, die ihren Kampf unter dem Nachfolger al-Baghdadis vermutlich fortsetzen werden. Eine nicht zu unterschätzende terroristische Gefahr geht dabei von den durch den IS inspirierten Einzeltätern und Kleinstgruppen sowohl in islamischen Ländern als auch im Westen aus.

Strukturen des IS in Deutschland sind nicht bekannt.

Strukturdaten zum Beobachtungsobjekt „Islamischer Staat“ (IS)

Gründung:

Ende 2003 als „al-Qaida im Irak“, seit Mitte 2014 „Islamischer Staat“

Leitung:

bis Oktober 2019: Abu Bakr al-Baghdadi;
ab Oktober 2019: Amir Muhammad Sa’id Abd-al Rahman al-Mawla alias Abu Ibrahim al-Hashimi al-Qurashi

Mitglieder/Anhänger in Deutschland:

keine gesicherten Zahlen

Betätigungsverbot:

Verbotsverfügung des Bundesministers des Innern vom 12. September 2014

Tabelle „Strukturdaten zum Beobachtungsobjekt ‚Islamischer Staat‘ (IS)“, Stand: Dezember 2019

Druckansicht

Gebäude 2

Hinweistelefon gegen Extremismus und Terrorismus 0221/792-6000

Hinweistelefon gegen Extremismus und Terrorismus 0221/792-6000
  • Gemeinsam stark für unsere Sicherheit Details
  • Güvenliğimiz İçin Hep Beraber Daha Güçlüyüz Ayrıntılar
  • لندافع سويا وبصورة قوية عن أمننا وسلامتنا التفاصيل

Publikationen

Verfassungsschutzbericht Brandenburg 2019 – Pressefassung

Verfassungsschutzbericht Brandenburg 2019 – Pressefassung

Stand: September 2020
Weitere Informationen
Verfassungs­schutz­bericht Bremen 2019

Verfassungs­schutz­bericht Bremen 2019

Stand: Juli 2020
Weitere Informationen
Verfassungsschutz­bericht 2019, Fakten und Tendenzen (Kurz­zusammen­fassung)

Verfassungsschutz­bericht 2019, Fakten und Tendenzen (Kurz­zusammen­fassung)

Stand: Juli 2020
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutz­bericht 2019

Verfassungsschutz­bericht 2019

Stand: Juli 2020
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutz­bericht Rheinland-Pfalz 2019

Verfassungsschutz­bericht Rheinland-Pfalz 2019

Stand: Mai 2020
Weitere Informationen
Lagebericht „Rechtsextremisten in Sicherheitsbehörden“

Lagebericht „Rechtsextremisten in Sicherheitsbehörden“

Stand: September 2020
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungs­schutz­bericht Sachsen-Anhalt 2019 – Pressefassung

Verfassungs­schutz­bericht Sachsen-Anhalt 2019 – Pressefassung

Stand: Juli 2020
Weitere Informationen
Verfassungsschutzbericht Nordrhein-Westfalen 2019

Verfassungsschutzbericht Nordrhein-Westfalen 2019

Stand: Juni 2020
Weitere Informationen