Was ist Islamismus?

Der Islamismus in Deutschland ist kein einheitliches Phänomen. Allen Ausprägungen gemeinsam ist der Missbrauch der Religion des Islam für die politischen Ziele und Zwecke der Islamisten.


Islamistische Ideologie geht von einer göttlichen Ordnung aus, der sich Gesellschaft und Staat unterzuordnen haben. Dieses „Islam“-Verständnis steht im Widerspruch zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung. Verletzt werden dabei vor allem die demokratischen Grundsätze der Trennung von Staat und Religion, der Volkssouveränität, der Gleichstellung der Geschlechter sowie der religiösen und der sexuellen Selbstbestimmung.


Die verschiedenen Ausprägungen des Islamismus unterscheiden sich nicht nur in ihren ideologischen Prämissen, sondern auch in den Mitteln, mit denen sie ihre Ziele erreichen wollen. Gruppierungen wie die „Islamische Gemeinschaft Millî Görüş e. V.“ (IGMG) lehnen Gewalt ab. Sie versuchen mit politischen Mitteln, ihren Mitgliedern ein, nach ihrer Interpretation, islamkonformes Leben in Deutschland zu ermöglichen.


Organisationen wie die HAMAS und die „Hizb Allah“ dagegen, die stark auf ihre Herkunftsregionen ausgerichtet sind, befürworten Gewalt als ein mögliches Mittel und wenden es dort auch an.


Eine besonders radikale Strömung innerhalb des Islamismus stellt der Salafismus dar. Salafisten versuchen, den Islam der ersten drei Generationen von Muslimen, den sogenannten „rechtschaffenen Altvorderen“ (as-salaf as-salih), unverändert in der heutigen Zeit zu praktizieren. Das salafistische Spektrum in Deutschland reicht von politischen Salafisten, die Gewalt – zumindest in Deutschland – ablehnen, bis hin zu jihadistischen Salafisten, die Gewalt global befürworten und einsetzen. Die Grenzen zwischen beiden sind fließend.


Die auch Jihadisten genannten islamistischen Terroristen propagieren und praktizieren terroristische Gewalt als das primäre Mittel zur Durchsetzung ihrer Ziele. Die wichtigsten islamistisch-terroristischen Organisationen sind der „Islamische Staat“ in Syrien und dem Irak sowie weiterhin „al-Qaida“ und ihre regionalen Ableger.


  • Salafistische Bestrebungen

    Koranexemplare der 21. Auflage in verschiedenen Sprachen

    Der Salafismus gilt sowohl in Deutschland als auch auf internationaler Ebene als die zurzeit dynamischste islamistische Bewegung. In Deutschland verzeichnet das salafistische Spektrum seit Jahren steigende Anhängerzahlen... Weitere Informationen

  • Jihadismus als Gewaltideologie – Der Missbrauch des Islam für terroristische Zwecke

    Screenshot IS-Propagandavideo

    Seit geraumer Zeit stellt das BfV zunehmend rapide Radikalisierungsverläufe vorzugsweise junger Muslime fest, die bis zur Bereitschaft zum Gewalteinsatz und zur Beteiligung an terroristischen Anschlägen im In- und Ausland reichen... Weitere Informationen

Druckansicht

Foto des BfV-Dienstgebäudes in Berlin

Hinweistelefon islamistischer Terrorismus 0221/792-3366

Hinweistelefon islamistischer Terrorismus 0221/792-3366
  • Gemeinsam stark für unsere Sicherheit Details
  • Güvenliğimiz İçin Hep Beraber Daha Güçlüyüz Ayrıntılar
  • لندافع سويا وبصورة قوية عن أمننا وسلامتنا التفاصيل

Publikationen