Markieren von diffusen Objekten mit einem Stift zur Illustration der Rubrik „Zur Sache"

Bonner „Jihadist“ Monir Chouka adressiert seine aktuelle Videobotschaft an Barack Obama

In einem im Internet eingestellten Video vom März 2013 kritisiert der aus Bonn stammende „Jihadist“ Monir Chouka alias Abu Adam Al-Almani den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Barack Obama, für die Besetzung und Bekämpfung Afghanistans im nunmehr elften Jahr. In dem „Gastvortrag von Abu Adam Al-Almani: 2012 – ein Jahr der Unmoral und Charakterlosigkeit – Rede an President Obama“ [sic!] berichtet Chouka über Ereignisse aus dem Jahr 2012, um die „Unmoral“ sowie die „Charakterlosigkeit“ der USA und ihrer Verbündeten zu belegen.

Monir Chouka verdeutlicht, dass diese „unmoralischen“ Aktionen so tiefe Wunden hinterlassen hätten, dass der Kampf auch nach Abzug der ausländischen Truppen aus den muslimischen Ländern fortgesetzt werde. Er glorifiziert die aus seiner Sicht erfolgreichen Taten der Mujahidin in Afghanistan gegen die Koalitionstruppen und prophezeit den USA eine bittere Niederlage in Afghanistan.

Im Zusammenhang mit seiner Kritik an dem Einsatz von Drohnen durch die US-Armee erwähnt Monir Chouka den Fall einer „deutschen Schwester“ namens „Umm Qa’qa“, die einen Drohnenangriff auf ein Familienhaus am 10. Oktober 2012 überlebt habe. Diese berichtet nachfolgend im Video in deutscher Sprache über diesen Vorfall, ihre Verletzungen und den Tod ihres Ehemannes sowie weiterer Personen.

Monir und sein jüngerer Bruder Yassin Chouka propagieren seit Januar 2009 in deutscher Sprache den bewaffneten „Jihad“ in diversen Veröffentlichungen der „Islamischen Bewegung Usbekistans“ (IBU). Sie äußern darin des Öfteren direkte Drohungen gegen Deutschland oder in Deutschland lebende Personen. Im vorliegenden Video sind keine direkten Drohungen gegen Deutschland enthalten.

Da der IBU-Propagandist Monir Chouka mit dieser Publikation erstmals in einem Video der Medienstelle der „Islamischen Jihad-Union“ (IJU), „Badr at-Tawheed“, auftritt, zeigen sich hier wieder Berührungspunkte zwischen beiden Organisationen. Die IJU hatte sich 2002 nach programmatischen Differenzen von der IBU abgespalten und trat in der Vergangenheit durch Internetpropaganda von zahlreichen aus Deutschland stammenden „Jihadisten“ in Erscheinung.

Druckansicht

Gebäude 1

Hinweistelefon „Rechtsextremismus/ -terrorismus, Reichsbürger und Selbstverwalter“ (RechtsEX) 0221/792-3344

Hinweistelefon „Rechtsextremismus/ -terrorismus, Reichsbürger und Selbstverwalter“ (RechtsEX) 0221/792-3344

Hinweistelefon islamistischer Terrorismus 0221/792-3366

Hinweistelefon islamistischer Terrorismus 0221/792-3366
  • Gemeinsam stark für unsere Sicherheit Details
  • Güvenliğimiz İçin Hep Beraber Daha Güçlüyüz Ayrıntılar
  • لندافع سويا وبصورة قوية عن أمننا وسلامتنا التفاصيل

Publikationen

Verfassungs­schutz­bericht Niedersachsen 2018

Verfassungs­schutz­bericht Niedersachsen 2018

Stand: November 2019
Weitere Informationen
Verfassungsschutz­bericht 2018

Verfassungsschutz­bericht 2018

Stand: September 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutz­bericht 2017

Verfassungsschutz­bericht 2017

Stand: September 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutzbericht 2016

Verfassungsschutzbericht 2016

Stand: September 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutz­bericht 2018, Fakten und Tendenzen (Kurz­zusammen­fassung)

Verfassungsschutz­bericht 2018, Fakten und Tendenzen (Kurz­zusammen­fassung)

Stand: Juni 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Sachsen-Anhalt: Kennzeichen des Rechtsextremismus

Sachsen-Anhalt: Kennzeichen des Rechtsextremismus

Stand: Januar 2020
Weitere Informationen
Kümmerer vor Ort? Rechtsextremistische Kleinparteien und ihr vermeintliches soziales Engagement

Kümmerer vor Ort? Rechtsextremistische Kleinparteien und ihr vermeintliches soziales Engagement

Stand: Oktober 2019
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutzbericht Hessen 2018

Verfassungsschutzbericht Hessen 2018

Stand: September 2019
Weitere Informationen
Verfassungsschutzbericht Nordrhein-Westfalen 2018

Verfassungsschutzbericht Nordrhein-Westfalen 2018

Stand: Juni 2019
Weitere Informationen