Blauer Schriftzug „News" zur Illustration der Rubrik „Meldungen“

Amtseinführung des neuen BfV-Präsidenten Haldenwang

Bundesinnenminister Horst Seehofer stellt am 15. November 2018 Thomas Haldenwang als neuen Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz vorVergrößern© BMI

Am 15. November 2018 ist Thomas Haldenwang nach Beschlussfassung durch das Bundeskabinett als neuer Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz bestätigt worden. Im Anschluss wurde Haldenwang im Rahmen einer Pressekonferenz im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat durch Bundesminister Horst Seehofer in sein neues Amt eingeführt. Er folgt auf Dr. Hans-Georg Maaßen, der ebenfalls am 15. November 2018 in den einstweiligen Ruhestand versetzt wurde.

Thomas Haldenwang wurde am 21. Mai 1960 in Wuppertal geboren. Der 58-jährige Jurist ist nach beruflichen Stationen im Bundesinnenministerium und Bundesverwaltungsamt seit dem Jahr 2009 für den Bundesverfassungsschutz tätig - seit 2013 als Vizepräsident.

In seinem Eingangsstatement bedankte sich der neue BfV-Präsident für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und betonte, dass er sich der großen Verantwortung bewusst sei, die mit seiner neuen Funktion einhergehe.

„Deutschland ist - trotz aller Bedrohungen - ein sicheres und freies Land. […] Aber Sicherheit und Freiheit müssen immer wieder neu erarbeitet und verteidigt werden - sie sind nicht einfach selbstverständlich da“, so der BfV-Präsident. Dies gelte etwa im Bereich des Rechtsextremismus, wo das BfV das hohe Maß an Gewaltbereitschaft innerhalb des Phänomenbereichs sehr ernst nehme und die mögliche Herausbildung rechtsterroristischer Strukturen fest auf dem Radar behalte. Beim islamistischen Terrorismus - als nach wie vor größter Gefahr für die Sicherheit in Deutschland - verwies Haldenwang darauf, dass es den deutschen Sicherheitsbehörden in den letzten beiden Jahren gelungen sei, viele Anschlagsplanungen frühzeitig zu detektieren und zu verhindern. Als dritten Punkt benannte er die Bedrohungen durch Spionage und Cyberangriffe. Hier gehe es vor allem darum, die bisherigen Anstrengungen fortzusetzen, um die großen technologischen Herausforderungen im Zeitalter der Digitalisierung bewältigen zu können.

„Die Lage ist nicht statisch und wir müssen deshalb unsere Arbeitsschwerpunkte und internen Strukturen immer wieder neu nach der jeweiligen Bedrohungslage ausrichten und unsere Methoden und Technik an das Verhalten unseres nachrichtendienstlichen Gegenüber anpassen. [...] Und zudem möchte ich die nationalen und internationalen Kooperationen mit anderen Sicherheitsbehörden weiter vorantreiben und gemeinsam mit den Landesämtern für Verfassungsschutz, die ich für wichtige Säulen in der deutschen Sicherheitsarchitektur halte, eine intensive Koordinierung durch das BfV im Sinne einer Zentralstelle entwickeln. Ich möchte mich aber vor allem für einen starken, handlungsfähigen Bundesverfassungsschutz einsetzen, der für die Bürgerinnen und Bürger in unserem Land ein höchstmögliches Maß an Sicherheit und Freiheit schafft. Darauf möchte ich mich konzentrieren“, so Haldenwang abschließend.

Weiterführende Links:

Druckansicht

Gebäude 1

Hinweistelefon gegen Extremismus und Terrorismus 0221/792-6000

Hinweistelefon gegen Extremismus und Terrorismus 0221/792-6000
  • Gemeinsam stark für unsere Sicherheit Details
  • Güvenliğimiz İçin Hep Beraber Daha Güçlüyüz Ayrıntılar
  • لندافع سويا وبصورة قوية عن أمننا وسلامتنا التفاصيل

Publikationen

Verfassungsschutzbericht Brandenburg 2019 – Pressefassung

Verfassungsschutzbericht Brandenburg 2019 – Pressefassung

Stand: September 2020
Weitere Informationen
Verfassungs­schutz­bericht Bremen 2019

Verfassungs­schutz­bericht Bremen 2019

Stand: Juli 2020
Weitere Informationen
Verfassungsschutz­bericht 2019, Fakten und Tendenzen (Kurz­zusammen­fassung)

Verfassungsschutz­bericht 2019, Fakten und Tendenzen (Kurz­zusammen­fassung)

Stand: Juli 2020
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungsschutz­bericht 2019

Verfassungsschutz­bericht 2019

Stand: Juli 2020
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Antisemitismus im Rechtsextremismus

Antisemitismus im Rechtsextremismus

Stand: Oktober 2020
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Lagebericht „Rechtsextremisten in Sicherheitsbehörden“

Lagebericht „Rechtsextremisten in Sicherheitsbehörden“

Stand: September 2020
Weitere Informationen Download PDF-Datei
Verfassungs­schutz­bericht Sachsen-Anhalt 2019 – Pressefassung

Verfassungs­schutz­bericht Sachsen-Anhalt 2019 – Pressefassung

Stand: Juli 2020
Weitere Informationen
Verfassungsschutzbericht Nordrhein-Westfalen 2019

Verfassungsschutzbericht Nordrhein-Westfalen 2019

Stand: Juni 2020
Weitere Informationen